Zwei Jahrzehnte mit Bärenherz: Hilmar Börsing gibt Sitz im Kuratorium frei

Im vergangenen Jahr feierte die Bärenherz Stiftung ihr 20-jähriges Bestehen – Zeit, einen Menschen zu würdigen, der der Initiative Bärenherz von Anfang an zur Seite stand: Hilmar Börsing, langjähriger Chefredakteur des Wiesbadener Kuriers. Nun ist Hilmar Börsing aus dem Kuratorium der Bärenherz Stiftung ausgeschieden und wurde herzlich verabschiedet. Selbstverständlich bleibt er Ehrenvorsitzender der Bärenherz Stiftung.

Seit Beginn seines Ruhestands setzte Hilmar Börsing sich für die Initiative Bärenherz ein, die er sodann auch über viele Jahre als Schirmherr begleitete. Mit Gründung der Stiftung 2003 war er Mitglied des Stiftungskuratoriums, von 2008 bis 2014 Vorstandsvorsitzender der Stiftung, seither ist er ihr Ehrenvorsitzender. Zum Jahreswechsel hat „Mr. Bärenherz“ nun das Kuratorium verlassen.

Intensiv hat Hilmar Börsing sich um die Anliegen der Kinderhospizarbeit bemüht und viele Menschen von deren Wichtigkeit überzeugen können – ob im Wiesbadener Presseclub, unter Kolleg:innen oder am Marktstand: Das Bärenherz war immer dabei.

So hatte er wesentlichen Anteil an der Gründung des Kinderhospizes Bärenherz in Wiesbaden, das im Gründungsjahr 2002 das erste stationäre Kinderhospiz in Hessen und das zweite in ganz Deutschland war. 2014 nahm er für die Bärenherz Stiftung die Georg-August-Zinn-Medaille entgegen, mit der Volker Bouffier als damaliger hessischer Ministerpräsident die Stiftung für ihr „herausragendes Engagement“ ehrte.

Mit liebevollem Charme griff Hilmar Börsing der jungen Spendeninitiative Bärenherz souverän unter die Arme und öffnete Türen und Tore in der Rhein-Main-Region und darüber hinaus. Dafür war er viel unterwegs, doch sein Schreibtisch bei Bärenherz ließ ihn stets präsent bleiben als einen, der nur mal eben schnell das Kontor verlassen hat, um weitere Engagierte für Bärenherz an Bord zu holen: sensibel, unterstützend und zuverlässig. Auch ohne diesen Schreibtisch bleibt seine Haltung bestehen und wirkt weiter im Alltag des Hospiz- und Stiftungsbetriebes – im Jubiläumsjahr und darüber hinaus.

Pressemitteilung zum Herunterladen.

Ansprechpartnerin

Dr. Silke Kirch
Kommunikation, Presse

Telefon: 0611 / 360 11 10 12
E-Mail: s.kirch@baerenherz.de

Presseverteiler

Falls Sie zukünftig automatisch per E-Mail über eine neue Pressemeldung informiert werden möchten, dann schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an s.kirch@baerenherz.de

Geförderte Einrichtungen

Die Bärenherz Stiftung fördert und unterstützt Projekte und Einrichtungen für unheilbar kranke Kinder, die eine begrenzte Lebenserwartung haben.

Kinderhospiz in Wiesbaden
Kinderhospiz in Leipzig
Kinderhaus in Hünstetten-Görsroth