Ingo Zamperoni ist neuer Botschafter für schwerstkranke Kinder

ARD-Tagesthemen-Moderator setzt sich für Bärenherz Stiftung in seiner Heimatstadt ein

Fernsehmoderator und Journalist Ingo Zamperoni ist neuer Botschafter der Wiesbadener Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder. Die Stiftung unterstützt seit 2003 Einrichtungen für Familien mit Kindern, die unheilbar erkrankt sind, insbesondere Kinderhospize. Derzeit sind dies die Kinderhospize Bärenherz in Wiesbaden und Markkleeberg bei Leipzig sowie das Kinderhaus Nesthäkchen in Laufenselden /Taunus, eine Dauerpflegeeinrichtung für schwerstkranke und –behinderte Kinder und Jugendliche.

„Als Familienvater ist es mir ein Herzensanliegen, die wertvolle Arbeit der Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder in meiner Heimatstadt Wiesbaden und Umgebung zu unterstützen“, erklärt der gebürtige Wiesbadener und dreifache Familienvater. Der 43jährige lebt mit seiner Familie in Hamburg.

„Einen so sympathischen und prominenten ehemaligen Wiesbadener als Unterstützer für Bärenherz gewonnen zu haben, ist ein Glücksfall für uns“, freut sich Jürgen Schmidt vom Vorstand der Bärenherz Stiftung.

998 Zeichen, 126 Wörter

Text herunterladen

Bild herunterladen

 

Ansprechpartnerin

Nina Rücker

Telefon: 06 11 / 360 11 10 12
E-Mail: n.ruecker@baerenherz.de

Presseverteiler

Falls Sie zukünftig automatisch per E-Mail über eine neue Pressemeldung informiert werden möchten, dann schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an n.ruecker@remove-this.baerenherz.de

Geförderte Einrichtungen

Die Bärenherz Stiftung fördert und unterstützt Projekte und Einrichtungen für unheilbar kranke Kinder, die eine begrenzte Lebenserwartung haben.

Kinderhospiz in Wiesbaden
Kinderhospiz in Leipzig
Kinderhaus in Laufenselden