Gelebte Netzwerkarbeit

Großer Erfolg durch die Kooperation der Bärenherz und Friedrich-Wilhelm-Murnau Stiftung anlässlich des „Tages der Kinderhospizarbeit“

Die enge Kooperation zwischen der Bärenherz Stiftung und der Friedrich-Wilhelm-Murnau Stiftung anlässlich des diesjährigen „Tages der Kinderhospizarbeit“ gilt als gelungenes Beispiel für den Gründungsgedanken des Wiesbadener Stiftungsnetzwerkes, dem beide Organisationen angehören. Anlässlich des bundesweiten „Tages der Kinderhospizarbeit“ eröffnete die Bärenherz Stiftung am 10.02. ihre Foto-Ausstellung „Weil jede Minute Leben kostbar ist…“ im Deutschen Filmhaus in Wiesbaden. Die Kinovorführung von „Oscar und die Dame in Rosa“ rundete den Abend für die mehr als 100 interessierten Besucher ab. „Die wichtige Arbeit der Bärenherz Stiftung in unseren Räumlichkeiten präsentieren zu können, freut mich sehr. Ganz besonders, dass wir einer so tollen Einrichtung, die schwerstkranken Kindern und deren Familien Unterstützung bietet, eine Plattform bieten können. So können wir die Synergien des Stiftungsnetzwerkes ideal nutzen“, so Ernst Szebedits, Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung. Über Monate bereiteten beide Stiftungen die Ausstellung und den Filmabend in enger Zusammenarbeit vor. Das Ergebnis überzeugte alle Beteiligten und die zahlreichen Besucher des Abends. „Was hier heute als Ergebnis der  Kooperation der das Stiftungsnetzwerk Wiesbaden unterstützenden Bärenherz und Friedrich-Wilhelm-Murnau Stiftungen gezeigt wurde, hat uns bewegt und  tief beeindruckt. Die Bilder der Ausstellung und des gezeigten Films haben sich wunderbar ergänzt. Zwei unterschiedliche Stiftungswelten haben eine wunderbare Symbiose ergeben, echtes Networking!“ So lautete das Resümee von Dr. Martin Hackenberg und Jürgen Bockholt vom Wiesbadener Stiftungsnetzwerk. Dem schloss sich Gabriele Müller, Geschäftsführerin der Bärenherz Stiftung, gerne an.  „Ich freue mich, dass wir so gut zusammenarbeiten und gemeinsam ein für beide Stiftungen öffentlichkeitswirksames Projekt auf die Beine gestellt haben. Unsere Kooperation füllt das Ziel des Stiftungsnetzwerks Wiesbaden, das Zusammenwirken der in Wiesbaden ansässigen Stiftungen zu fördern, mit Leben.“

2.051 Zeichen, 262 Wörter

Ansprechpartnerin

Hannah Weiner

Telefon: 0611 / 360 11 10 12
E-Mail: h.weiner@baerenherz.de

Presseverteiler

Falls Sie zukünftig automatisch per E-Mail über eine neue Pressemeldung informiert werden möchten, dann schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an h.weiner@baerenherz.de

Geförderte Einrichtungen

Die Bärenherz Stiftung fördert und unterstützt Projekte und Einrichtungen für unheilbar kranke Kinder, die eine begrenzte Lebenserwartung haben.

Kinderhospiz in Wiesbaden
Kinderhospiz in Leipzig
Kinderhaus in Hünstetten-Görsroth