banner

Wir sagen Danke

(von links): Anja Dieter, Jennifer Brasch, Selina Brasch, Rolf Eckert, Nina Rücker von Bärenherz, Frank Dieter und das Ehepaar Dieter und Steffi Wessa.

Marathonläufe für schwerstkranke Kinder

Die Langstreckenläufer Frank Dieter aus Bad Soden Salmünster und Rolf Eckert aus Alsberg zeigten 2016 ihr großes Herz für schwerstkranke Kinder im Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden. Bei ihren Läufen und Touren im Jahr 2016 sammelten 2.500 Euro für Bärenherz. "Meine erlaufenen Spendenkilometer aus zehn absolvierten Marathonläufen erbrachten 420 Euro. Für die Verdopplung spendete Dieter Wessa, ein ehemaliger Arbeitskollege, weitere 420 Euro", so Frank Dieter. Weitere Spenden bekam Dieter von Johannes Eckert (50 Cent pro Kilometer = 210 Euro), die erwanderten USA-Kilometer des Alsbergers Rolf Eckert (270 Euro), die Akrobatik Tanz-Show der "Bornäckerkinder" (88 Euro), vom Imbiss McWurst (100 Euro) sowie durch den Erlös aus drei Spendendosen mit etwa 1.000 Euro. 

Rolf Eckert, der Dieter von vielen Läufen her kennt, schloss sich spontan Dieters Spendenaktion für Bärenherz an. "Das höchste Gut ist die Gesundheit. Sie ist mit keinem Geld und Gold der Welt aufzuwiegen." Eckert erfüllte sich im Sommer 2016 einen großen Lebenstraum mit einer Reise durch den Südwesten der USA. Für die atemberaubenden Momente auf seinen Wanderungen durch den Grand Canyon sei er sehr dankbar. Dies wollte er mit einer Spende an Bärenherz zum Ausdruck bringen. Für jeden Kilometer, den ich zu Fuß in Amerika zurückgelegt habe, geht ein Euro an Bärenherz. Für rund 266 Kilometer gehen nun 270 Euro an Bärenherz."

Gästebuch

Wir freuen uns über einen Eintrag in unserem Gästebuch und hoffen, dass Ihnen unser Internetauftritt gefällt.